Basware iSeries-modul

Die grafische Benutzeroberfläche des Basware iSeries-Moduls ermöglicht das Definieren von Seiten- und Dokumenttrennzeichen, Seitenrändern sowie Schriftart und -größe. Hochleistungsfilter ermöglichen das Entfernen von hartcodierten Drucksteuerzeichen und das Konvertieren von Zeichensätzen. Das Formular wird im Basware iSeries-Modul dann als TIFF-Datei gespeichert.

Die grafisch verarbeiteten Basware iSeries-Spooldateien werden dann mittels digitaler Überlagerung in das gespeicherte Formular eingefügt. Spooldateien werden in der Regel mit dem Befehl „copy from spool“ auf einen PC übertragen. Diese grafische Rechnungsdatei wird bei Basware dann in eine e-Rechnung umgewandelt.

iSeries, vormals als AS/400 bekannt, ist eine von IBM entwickelte, international genutzte Plattform und Marke.

Für wen ist Basware iSeries (AS/400) interessant?

Für Lieferanten, die auf ihrer iSeries-Plattform keine Rechnungen in grafischem Format drucken können

Die wichtigsten Vorteile

Schnelle, kostengünstige Methode, um die Verwendung von Moduldaten zum Generieren von Rechnungsdaten zu ermöglichen

Mit Basware iSeries (AS/400) können Spooldateien für die Erstellung von elektronischen Rechnungen eingelesen und formatiert werden.